Honig

Honig-Schaum

Immer wieder werde ich gefragt, ob der Honig nach dem Schleudern schon fertig ist … Nein, das ist er nicht. Er muss noch ein paar Tage ruhen. Der Imker schiebt in dieser Zeit mehrmals den Schaum, der sich oben absetzt, zB mit einer Teigkarte zusammen und schöpft ihn mit einem Löffel ab, dann wird der Honig kurz durchgerührt. Der Schaum soll nämlich nicht im Glas landen. Wenn sich kein Schaum mehr bildet, wird der Honig durch ein ganz feines Spitzsieb in den Abfülltopf gegossen. Von dort wird er direkt in Gläser abgefüllt. Im Bild sieht man Schaum (oben) –  darunter befindet sich geklärter Honig. Wir mischen den Schaum mit etwas Honig und essen in selber …