Weiterbildung

Imkerschule Wien hat Homepage

Ich habe gerade entdeckt, dass die Imkerschule Wien eine eigene Homepage bekommen hat. Die Ausbildungsstätte wird ja gerade neu gebaut und ab Mai 2017 werden dann die Kurse dort abhalten (derzeit sind die Kurse in der HTL Donaustadt). Hier gibt es Berichte über den Fortschritt der Bauarbeiten.

Die nächsten Grundkurse „Einführung in die Welt der Imkerei“ starten am 27.02.2017 (Kurstage Montag und Mittwoch) bzw. 28.2.2017 (Kurstage Dienstag und Donnerstag). Ich kann den Kurs wirklich empfehlen – der Kurs den ich im Herbst 2016 besucht habe war sehr gut, leider nur theoretisch. Hätte es ein paar Paraxiseinheiten gegeben, wäre ich noch zufriedener und auch „gebildeter“ … (Diese Praxiseinheiten kann man sich bei einem der acht Wiener Bienenzuchtvereinen holen, die haben meist einen eigenen Vereinsbienenstand, wo man sich regelmäßig  – zB immer am Samstag vormittag bei der Ortsgruppe 1 – informieren und austauschen kann …)

Völkerführung

Thuminger (Massivholztischler) 

Heute war ich beim Thuminger in der Brünnerstraße und habe fertig gedrahtete Rähmchen für meine Holzzargen bestellt. Das sind Rahmen aus Holz in die der Imker eine Wachs-Mittelwand „einlötet“. Die Bienen bauen dann mit ihrem Wachs daraus eine Wabe. Thuminger führt sogenannte Hoffmannrähmchen, da sind die Seitenteile oben breiter und man spart sich Abstandhalter zu montieren. Abstandhalter sind meiner Meinung nach eh nur Fremdkörper (aus Kunststoff oder Metall) und beim Schleudern können Sie auch abfallen. Einen Smoker habe ich auch erstanden.

Völkerführung

Großeinkauf bei Schittenhelm

Am 20.01.2017 fuhr ich am Nachmittag ins Imkereifachgeschäft Schittenhelm nach Mistelbach. Drei komplette Zander Flachzargen-Beuten samt offenem Gitterboden, Absperrgitter und Bienenflucht sind nun meins! Ebenso habe ich mir einen Einlöttrafo (um die Mittelwände in den Rähmchen befestigen zu können), Fütterkübel  und ein Schwarmkisterl besorgt. Achja und eine Lösemittelfreie Holzlasur von Auro (Testsieger bei Stiftung Warentest) für die Zargen.

Weiterbildung

Imker-Vereinsmitglied!

Am 19.1.2017 fand der monatliche Stammtisch des Bienenzuchtverein Wien – Ortsgruppe 1 im Schutzhaus am Neugebäude statt. Ich war auch dort und konnte einem interessanten PowerPoint-Vortrag zum Thema „Auswinterung“, vorgetragen von Gregor Mayer (Obmann des Bienenzuchtverein Wien-West), lauschen. Im Dezember hatte ich mich schon entschlossen dem Verein beizutreten und so setzte ich dies auch gleich um. Der Kassier stellte mir eine Rechnung aus (die benötige ich für die Imker-Neueinsteigerförderung) und die Schriftführerin bekam meine Daten. Wieder habe ich einen Schritt in Richtung eigener Bienen (und natürlich auch Honig, Propolis und  Bienenwachs) gesetzt.

Wissen

More than Honey (Film)

More than Honey ist ein Dokumetarfilm (2012) über das Bienensterben – vorallem in Amerika durch industrielle Bienenhaltung. Furchtbar wie die dort mit den Bienen umgehen … In China sind in einigen Gebieten Bienen bereits ausgestorben und nun wird die Bestäubung per Hand (!) von Menschen durchgeführt! Der Film hat unzählige Preise gewonnen und ist wirklich sehenswert! Online ist der Film zB gratis zu sehen, wenn man amazon prime hat.

Wissen

Wildbienen am Bisamberg

Ende Dezember war ich am Bisamberg auf der Elisabethhöhe und habe dort viele Schautafeln über Wildbienen entdeckt. Wildbienen nennt man alle Bienenarten außer die Honigbienen. 95% dieser Bienen leben solitär (also alleine). Zu den staatenbildenden Wildbienen zählen zB die Hummeln. Eine der Tafeln ist zB über die Lauchseidenbiene, die es nur in Niederösterreich gibt. Wildbienen sind sehr spezialisierte und teilweise auch wirklich wunderschöne Geschöpfe. Es gibt übrigens über 700 Wildbienenarten.

Honig

Köstlicher Wiener Honig

Am 26.12.2016 war ich zu einem privaten Brunch in der Sternwartestraße eingeladen. Da gab es soooo guten Wiener Honig vom Kahlenberg. Unglaublich. Ich versuche ein oder zwei Gläser zu bekommen. Die Imker sind schon informiert. 🙂

Weiterbildung

Hygienekurs für Imker

Am 14. Novmeber 2016 habe ich den vom Imker-Landesverband Wien organisierten 4-stündigen Hygienekurs besucht … Höchst interessant und wirklich wichtig, woran man alles (als Lebensmittelproduzent) denken muss …   Hier die Leitlinie des BMG. Vortragender war WL IM Ing. Josef Niklas, Bundesreferent Honig. (Übrigens: „WL“ steht für Wanderlehrer, „IM“ steht für Imkermeister).

Ein Skriptum mit den Kursinhalten gab es auch zu erstehen.

Literatur

Imker-Buch (Imker-Praxis)

Im Herbst habe ich mir das Buch „Imker-Praxis“ von IM Alois Spanblöchl gekauft. Ich finde es hervorragend für Anfänger geeignet. Er unterrichtet in der NÖ-Imkerschule Warth und da dort auch die von mir auserkorene Zarge „Zander, flach“ verwendet wird, handelt natürlich auch das Buch von dieser Zarge. Viele Schaubilder erleichtern einem das Verstehen dieser wirklich nicht trivialen Materie.
Bild: Copyright Alois Spanblöchl