Bienen-Patenschaft

Bienen retten – können wir nur gemeinsam!

Laut einer Befragung (durchgeführt von Zoologen der Universität Graz) von 1.656 Österreichischen Imkern haben rund 23 % der Bienenvölker den Winter 2016/2017 nicht überlebt. Parasiten, Viruserkrankungen, mangelndes Nahrungspflanzenangebot und bienenschädliche Pflanzenschutzmittel werden dafür verantwortlich gemacht. Die heimische Honigbiene ist gefährdet!

Bienen-Patenschaft Urkunde
Bienen-Patenschaft Urkunde

Das war übrigens auch der Grund warum ich mit der Bienenhaltung begonnen habe. Ein weiterer Grund für meinen Einsatz: Wir wollen doch wissen, was wir essen und woher es kommt, oder? Wenn am Honigglas steht »… aus EU- und Nicht-EU-Ländern« dann kann es schon sein, dass Teile des Honigs noch nie eine Biene gesehen haben und von der anderen Seite der Weltkugel kommen (man denke auch an den CO2 Ausstoß beim Transport!).

Ein Zitat, das Albert Einstein zugeschrieben wird, lautet: »Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.«

Laut jüngster Recherchen ist das Zitat nicht von ihm und das mit den vier Jahren stimmt wohl auch nicht, aber es steckt ein wahrer Kern in dieser Aussage. Nach Rind und Schwein ist die Biene das wichtigste Nutztier. Ohne Biene (und andere bestäubende Insekten), wird uns in wenigen Jahren die Nahrung ausgehen … denn die Bedeutung der Biene (Bestäubungsleistung) ist wohl unumstritten (zB. Apfel: 6 x soviel Fruchtbildung, Ribisel: bis 93 % Mehrertrag, Karotten: doppelt soviel Ertrag, …).

Viele von uns Bienenfreunden haben aber keine Möglichkeit selber Bienen zu halten, da sie entweder nicht die räumlichen Gegebenheiten zur Verfügung haben bzw. einfach nicht die erforderliche Zeit (zum richtigen Zeitpunkt) aufbringen können.

Mit einer Bienen-Patenschaft (und meiner Hilfe) kannst auch DU etwas tun. Ich biete Bienen ein Zuhause und sorge mich um ihr Wohl. Und das, angrenzend zu einem Landschaftschutzgebiet (Wiener Prater), wo es zum Glück weder Monokulturen gibt noch gespritzt werden darf.

Als Dankeschön für eine Bienenpatenschaft erhältst Du von »Deinen« Bienen Honig. Wiener Honig. Von Hand geschleudert und abgefüllt.

Ich biete zwei Arten von Bienenpatenschaften an:

  • Kleine Bienenpatenschaft (für 1 Jahr um EUR 98.–): DU bekommst ein Zertifkat und 12 Gläser Honig á 250g zum selber Essen oder verschenken
  • Große Bienenpatenschaft (für 3 Jahre um EUR 248.–): Du bekommst ein Zertifikat und pro Jahr 12 Gläser Honig á 250g zum selber Essen oder verschenken

Natürlich kann man eine Patenschaft auch verschenken.
Paten können, nach Absprache, »Ihre Bienen« mit mir besuchen.
Hilf auch du mit, die Bienen zu schützen und zu fördern!

Hier noch ein wichtiger Bienenrettungs-Tipp, den auch nicht Imker umsetzen können: Kaufe und ernähre dich (so viel wie möglich) mit Bio-Produkten. In der Biologischen Landwirtschaft wird auf die Natur, die Tiere Rücksicht genommen!

Bei Interesse an einer Bienen-Patenschaft bitte einfach ein eMail an bienen-patenschaft@pnb.at senden. Ich melde mich.